Über mich, Betreiber dieser Seiten

Ich möchte mich Ihnen vorstellen

Im Kindesalter schon habe ich immer alles was lebt mit nach Hause gebracht und mache auch heute noch vor Schlangen genauso wenig halt wie vor Scorpionen und Spinnen.

Ein Naturfreund,  wenn man so sagen möchte.

Meine Eltern beklagten sich immer wenn ich neue Blumentöpfe anbrachte, denn immerzu landete aller Rest unter dem Bett. Vieles davon stammte aus dem Müll.

Seit Jahren befasse ich mich sehr intensiv mit allem, was mich umgibt und bin sehr engagiert herauszufinden, was es denn eigentlich ist.

Die letzten Jahre (seit etwa 2008) haben mich die Sansevierien in den Bann gezogen.
Der eigentliche Start war eine “normale” Sansevieria trifasciata ‘Laurentii’ aus einem Baumarkt und ein darauf folgender Besuch in Holland mit einem Abstecher nach Honselersdijk bestärkte meinen Wunsch, die Pflanzengattung Sansevieria genauer zu erkunden. Mit den Jahren knüpfte ich Kontakte, die mir wertvoll erscheinen und ich entschloss, einen Beitrag im Sansevieria-Journal zu veröffentlichen.

Heute, am 14.08.2021 zähle ich 94 Sansevieria-Arten in meiner Pflege.

Im Dezember 2021 ist ein neuer Beitrag in der ISS, Ausgabe #46 veröffentlicht. Es hgeht dabei um die S.gracilis-Gruppe und meine Eindrücke.

Dieses spezielle Thema begeistert,

… doch der Platzbedarf erfordert auch das gelegentliche Ausmisten!

So ändert sich mein Pflanzen-Bestand immer wieder aufs neue, dennoch habe ich meine eigenen Favouriten, unter denen auch etwas seltenere Exemplare zu finden sind.